Donnerstag, 14. Februar 2008

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff

Also ehrlich, momentan kommt es aber Schlag auf Schlag und das aus allen Richtungen.

Heute hat uns ein Kollege eröffnet, daß er soeben gekündigt hat. Und morgen wird ein weiterer kündigen. Hmm, und dann bin ich der dienstälteste Sklave hier im Haus. Hmm... Das beunruhigt mich schon ein wenig. Oder könnte das meine große Chance sein?

Gleichzeitig muß ich mir von unserem lieben Spätdienst (jaja, mal wieder) anhören, daß er es nicht einsieht, länger zu bleiben und seine Freizeit in der Klinik zu bleiben. Und weigerte sich, das ihm übertragene zu verrichten. Aha, also, wenn ICH Trottel meine Freizeit (heute deswegen 1,5 Überstunden) in der Klinik verbringe, ist das natürlich nichts, was de Herren irgendwie tangieren würde. Alles Knallköppe hier!

Doc Blog

Kommentare:

skhor hat gesagt…

Du nennst Kollegen, die kündigen, Ratten? Ich beneide sie manchmal.

Doc Blog hat gesagt…

Nein, im Gegenteil, es handelte sich dabei um sehr geschätzte Kollegen meinerseits.
Es paßte allerdings das Bild, das sich durch die Ratten ergab. So schnell wie möglich versuchen, das Weite zu suchen und nur um das eigene Wohl bedacht sein.
Was - keine Frage - ja vollkommen legitim und verständlich ist.
Aber meine unglückliche Handhabe was Wortspiele und Idiome angeht, wurde ja schon einmal angekreidet.