Mittwoch, 11. Februar 2009

Mittwochs halb vier in Deutschland

[Ironie on] Ich habe schon immer gerne Dienst am Mittwoch gemacht, v. a., weil die niedergelassenen Ärzte einem da so gerne und gut zur Hand gehen, alle immer erreichbar sind und die Patienten immer sehr geduldig mit den Ärzten sich zeigen. [Ironie off]

Daß Mittwochsdienste und speziell die Nachmittage wirklich keine Freude machen, habe ich sehr früh in meiner chirurgischen Karriere rausfinden dürfen. Die sind für mich eigentlich noch schlimmer als Freitagnachmittags (die Freitage werden immerhin durch den planmäßig überraschenden konservierten Ileus der Internisten um 16.30 belebt).

Aber die Mittwoche??? Daß was heute abgelaufen ist, hat mich mal wieder einer Sache belehrt: Schlimmer geht immer.

Dabei lief es eigentlich ganz gut - bis..., ja bis es dann 15.30 Uhr war und die Praxen der Niedergelassenen langsam aber sicher dicht waren.
Prompt kamen um diese Uhrzeit gleich zwei Notfälle mit insuffizienter Bildgebung, wo einerseits Rücksprache mit dem behandelnden Arzt vonnöten gewesen wäre und ich andererseits erstmal die Befunde dieser Bildgebung den Radiologen aus dem Rücken leiern musste.
Unglaublich, aber wahr, konnte tatsächlich nach langer Suche einen dieser seltenen Individuen festnageln und das Fax akquirieren.

Da stellt sich natürlich die Frage, warum man sich als studierter Mensch mit dem Auftreiben von Telefonnummern, Ansprechpartnern, Faxnummern, Sekretariaten etc. rumschlagen muss, wo die Ambulanz doch eigentlich anderes zu tun hat? Klare Sache, die Helferinnen etc. haben mittwochs offensichtlich auch nachittags frei!. Aha! Gute Sache!

Ergo Fax kommen lassen (den richtigen Ansprechpartner zu finden, hat gerade mal 15 Minuten gedauert), hoppla, Sekretariat ist ja geschlossen, also Fax an eine der Stationen schicken lassen, auf Station gelatscht, Fax geholt, keine neuen Erkenntnisse gewonnen, Problem vertagt, angenervt sein, Frust schieben.
Patient leidlich zufrieden nach Haus geschickt.

Und zu allem Überfluss sind beide (!) meiner Versuche eines Abendessens kläglich gescheitert, yuck...
Problematischerweise als Ersatz dann Schokolade vertilgt.
*Memo an Doc Blog* Ausreichende Menge Schokolade zum morgigen Dienst in die Ambulanz mitnehmen.

Doc Blog

Kommentare:

Hieronymus hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Albert hat gesagt…

Huch, und ich dachte, der Freitags-Ileus wäre nur bei uns eine fixe Einrichtung.

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich mache bei uns den Dienstplan und kann langsam das Gejammer der Kollegen nicht mehr hören: bitte nicht so viele Montage, da kommt der ganze Detritus vom Wochenende angeschwemmt, keine Mittwoche (aus den von dir beschriebenen Gründen), keine Freitage wegen den Einweisungen der Gomers zur Beobachtung, weil ja am Wochenende kein Niedergelassener zur Hand ist. Auch bitte nicht so viele Wochenenden, aber auch nicht zu wenig wg. dem Gehaltszettel...Habe jetzt eine mail an den Papst geschickt mit der Bitte, den Gregorianischen Kalender so zu ändern, daß es nur noch Dienstage und Donnerstage gibt und für die Wochenenden eine doppelte Buchführung zu organisieren (er ist ja auch für Wunder zuständig), so daß man gleichzeitig freihaben und dienstmachen kann.

Doc Blog hat gesagt…

Was meint Du, was ICH froh bin, daß ich den verd.. Dienstplan bei uns nicht machen muss.

Doc Blog

chefarzt hat gesagt…

Ich habe die Praxis Mittwoch-Nachmittags offen ...

Doc Blog hat gesagt…

Keine Frage, es gibt immer mehr niedergelassene Kollegen, die mittwochs auf haben.

In dem speziellen berichteten Fall war es einfach eine Verkettung unglücklicher Zufälle, die sich leider so nicht zum ersten Mal und noch bedauerlicherweise in meiner Freizeit abspielten.

Peter hat gesagt…

Darf ich mal fragen warum die Dienste am Mittwoch immer so stressig sind?

Warum der Mittwoch?
Was ist denn an diesem Tag so besonders bei euch?

was sind denn die Gründe??

Gruß:

Physioblogger

Doc Blog hat gesagt…

Weil mittwochs viele (nachweislich nicht alle) Praxen der niedergelassenen Kollegen geschlossen sind (und keine Frage, das sei ihnen absolut gegönnt), ist das Patientenaufkommen ein vielfaches höher als an anderen Tagen, zumindest ist das ein Trend, den ich wahrgenommen habe.

Stressig ... naja, auch Dienstage und/oder Donnerstage können elend ätzend stressig sich entwickeln.

Kristina hat gesagt…

Oft haben die niedergelassenen Ärzte doch da Hausbesuchstage oder Pflegeheimerbesuchstage oder widmen sich ihren Papieren oder? Also ich kenne nur noch welche mit Zungen wie Schlipse.
Sollte mein Partner sich mal niederlassen, bewerbe ich mich wohl besser um einen Job bei ihm, um ihn noch zu Gesicht zu kriegen...

Anonym hat gesagt…

Au wei, jetzt diskutierd `s Sportwagezubehör au no mid....

Anonym hat gesagt…

Da spricht wohl ein Besitzer... Schön, wenn es sowas noch gibt...
Oder schade, wenn's (zeitlich) nicht (mehr) für Substanzielleres reicht...

caro hat gesagt…

hmm das mit dem freitag nachmittag ileus ist schon toll, den gibts anscheinend echt überall.
aber so kann man manchmal zu den besten assistenzen kommen, nur doof, dass das dann um halb 6 der fall ist.