Dienstag, 8. Dezember 2009

Nix medizinisches, aber trotzdem beeindruckend

Heute mal Neuigkeiten aus dem Reich der Technik. Bin da ziemlich technophil (auch wenn das nicht der richtige Ausdruck ist) und bin immer noch schwer beeindruckt.

Musste mal wieder über den großen Teich fliegen und hatte doch tatsächlich das Glück einen Platz im neuen A380 ergattern zu können, dem Flugungeheuer.
Zwar nicht direkt der Jungfernflug, aber nur ein paar Tage danach.

Das ist mal ein Flugzeug, 538 Passagiere, 6 Bars ! (wer's braucht), ein komplettes oberes Deck, in der Prestigeklasse Luxus pur und ein gigantisches "Home" Entertainment Programm, da ist es fast traurig, daß der Flug nicht länger geht. Habe es auf jeden Fall sehr genossen.

Und wer jetzt was schreiben will von wegen Unmweltverschmutzung und so, der A380 verbraucht 20% weniger CO2 als der kleine Bruder und mit dem Schiff zu fahren ist ja auch nicht praktikabler.

So, und ab morgen widme ich mich wieder den Irrungen und Wirrungen der ISS.

Doc Blog

1 Kommentar:

Marcus hat gesagt…

Mit dem Ding würde ich auch gerne mal fliegen. Da aber soviele Menschen Platz haben, ist der CO2 Ausstoss pro Passagier sicherlich wesentlich geringer, als bei kleineren Flugzeugen.