Mittwoch, 15. April 2009

Zurück von der ISS

Freude allenthalben.
Nach ungezählten Tagen in der ISS (Indikationssprechstunde) wird Doc Blog wie es aussieht nun endlich wieder in den OP gelassen.
Bis zum FA ist es ja auch nicht mehr weit, da brauche ich das ganz dringend. Da paßte es ganz gut, daß einer der OÄ vorhin ein FA-Prüfungsgespräch mit mir veranstaltet hat.
Klar, wenn ich solche Fragen bekäme, dann wäre alles ganz simpel. Hey, dann müsste ich ja kaum noch lernen.
Aber denke mal, soo einfach wird es nicht werden, schade.

So, jetzt aber weiter emergency room gucken (werte ich wie immer als Fortbildung, und notiere mir dafür interne CME-Punkte).

Doc Blog

Kommentare:

medizynicus hat gesagt…

Meinen Glückwunsch!
So richtig glücklich warst Du in dem Laden ja offenbar nicht.
Viel Spass - und vor allem viel Erfolg beim Operieren!

Doc Blog hat gesagt…

Hmm? Nö, bin nur aus der Ambulanz rausgelassen worden und "aufgestiegen" in die Reihen derer, die in den OP dürfen.
Im gleichen Laden bin ich allerdings immer noch.
Zum einen möchte ich nicht so kurz vorm FA wechseln, zum anderen befürchte ich ernsthaft, daß es woanders genauso bescheiden sein wird.

Doc Blog

Ava hat gesagt…

Denke auch, dass das überall so ist - meist ganz am Anfang (damit man die ersten Dienste überlebt), aber offenbar bleibt einem das wie bei dir kurz vorm FA auch nicht erspart - vielleicht operierst du so gut, dass du die anderen vorlassen musstest! ;) Fehlen dir denn noch OPs zum FA? Dann wäre es natürlich etwas fies von deinem Chef... lg